Das Herz der irischen Musik
Die Bodhrán wird auch irische Rahmentrommel genannt. Dieses Instrument findet erst seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts große Verwendung in der irischen Musik und wird „das Herz der irischen Musik“ genannt.

Über die Entstehung gibt es mehrere Versionen. Eine besagt, dass die Bodhrán aus einem Getreidesieb „entwickelt“ wurde und die Bauern darauf Musik machten. Eine andere besagt, dass sie aus einem Tablett entstand.
 
Wie auch immer sie entstanden sein mag, durch sie erhält die irische Musik ihren typischen Rhythmus, ihren Herzschlag. Aus vielen Liedern ist die Bodhrán nicht mehr wegzudenken und große Musiker und Bands wie Christy Moore oder die Chieftains unterstreichen mit diesem Instrument den Rhythmus ihrer Musik. Aber auch als Solo-Instrument hat die Bodhrán einen großen Namen: Colm Murphy.
 
Der Name Bodhrán kommt übrigens entweder aus dem gälischen Wort „bodhrán“, was soviel wie „tiefer Ton“ bedeutet (wie ich finde sehr nahe liegend) oder wurde von dem Tambourine abgeleitet, die angeblich mit Handelswagen nach Irland kam.  
 
Für mich liegt eigentlich nahe, woher das Wort stammt... doch jeder soll sich seinen eigenen Reim darauf machen.

THE HEART OF THE IRISH MUSIC
 
The bodhrán plays just since the 1950’s an important part in Irish
traditional music and is since the also called the „heart of Irish music“.
There are some different versions about how it was developed. One says the bodhrán once was grain-sieve and the peasants used to play music on them. Another versions says it once was a tablet.
 
However t was becoming an instrument, the bodhráns is responsible for the
typical rhythm, the heartbeat of Irish music. The bodhrán cannot be denied
in many different songs and lots of great musicians and bands like Christy Moore or Chieftains are using this instrument to underline their rhythm. But also as a solo-instrument the bodhrán has a great name: Colm Murphy
 
The name „bodhrán“ either comes from the Irish word „bodhrán“ meaning deep tone (what sound very obvious to me) or is derived of the „tambourine“ which allegedly came by carriage to Ireland.
 
For me it’s obvious, where the name comes from... but it’s up to you to make up your mind.
Playing at the Cliffs of Moher, Co. Clare
Playing at the Cliffs of Moher, Co. Clare
Session, An Spáilpin Fanágh, Cork City
Session, An Spáilpin Fanágh, Cork City